Ferienpassaktion

Veröffentlicht von Sebastian am

Am 09.10.2021 fand auf unserem Platz die Ferienpassaktion statt. Insgesamt kamen elf Kinder und wir hatten sechs Mensch-Hund-Teams, die sich auf fünf Stationen verteilten. Alle Kinder und Helfer erhielten zum Anfang ein Namensschild und die Kinder bekamen eine Urkunde, auf der sie Stempel für jede erfolgreich abgeschlossene Station sammelten. Nachdem die Eltern es sich auf der Terrasse gemütlich gemacht hatten, ging es für die Kinder so richtig los.

Als erstes zog jedes Kind ein Foto aus einem Beutel und somit war entschieden, an welcher Station das Kind beginnen würde. An den jeweiligen Stationen warteten schon die Teams. Andrea mit Ayla beim „Tricks mit Hund“, Virginia mit Roxy beim Agility, Sebastian mit Lulu bei „Achtung Hund“, Dani mit Tala bei den Hunderegeln und Birte mit Pina bei den Spürnasen. Als Unterstützung hatten wir Jan mit Arco dabei. Er zeigte jeder Gruppe einmal, wie es aussieht, wenn der Hund den Agilityparcours läuft und kümmerte sich um das leibliche Wohl der Hunde sowie der Eltern. Leider hatten wir krankheitsbedingt zwei Ausfälle. Tjorven hatte reichlich vorgearbeitet und eine tolle Organisation geleistet und wäre mit Daisy zu gerne dabei gewesen. Ayden hätte gerne mit den Kindern den Agilityparcours gemacht, konnte aber durch eine Verletzung der Pfote nicht antreten. Dafür durfte er in der Pause einmal aus seiner Box und sich streicheln lassen. Aber dank der tollen Vorarbeit konnten wir trotzdem alle geplanten Stationen besetzen und nun ging es für die Kinder mit der Praxis los.

Tricks mit Hund
Hunderegeln
Agility
Achtung Hund
Spürnasen

Zunächst wurden mit den Kindern die Hunderegeln für den heutigen Tag durchgegangen. Dann ging es an den Hund. An jeder Station hatten die Kinder 15 Minuten Zeit, sich mit dem Hund und dem jeweiligen Thema zu beschäftigen. Reichlich Leckerlis und Streicheleinheiten wurden verteilt und Tricks mit den Hunden gemacht. Am Ende gab es einen Stempel auf die Urkunde und ab zur nächsten Station. Das Highlight kam natürlich zum Schluss: das Hunderennen. Es gab zwei Bahnen: auf der linken Bahn lief der Hund, auf der rechten Bahn das Kind. Am Ende der Rennstrecke hatten sich die Eltern zum Anfeuern versammelt. Der Hundehalter am Ende der Strecke animierte seinen Hund mit Leckerlis. Auf der anderen Seite stand Jan mit einer großen Tüte mit „Leckerlis für die Kinder“. Jedes Kind durfte sich seinen Rennpartner aussuchen und alle nahmen die Herausforderung an. Natürlich hatten die Hunde die Nase vorne, trotzdem hatten alle viel Spaß. Am Ende gab es noch den letzten Stempel, ein Heft zum Mitnehmen für Zuhause, ein Getränk, einen Muffin und nur gut gelaunte,x fröhliche Kinder, die am liebsten noch viiiiiel länger auf dem Platz mit den Hunden geblieben wären. Uns hat es allen viel Spaß mit den Kindern gemacht und wir freuen uns, den ein oder anderen vielleicht bei der nächsten Ferienpassaktion in den Sommerferien wieder zu sehen.

Ferienpassaktion