LONGIEREN

Longieren kennt man vielleicht aus dem Pferdesport, doch bei Hunden läuft es etwas anders ab. Der Mensch steht in einem Kreis und lässt den Hund außerhalb laufen.

Longieren mit Hunden ist Distanzkontrolle. Dabei besteht das Ziel darin, den Hund ohne Leine auf Entfernung lenken zu können. Verschiedene Geschwindigkeiten aber auch Tricks auf Entfernung werden hierbei eingebunden. Erfahrene Teams können auch in mehr als nur einem Kreis longieren und den Hund von Kreis zu Kreis schicken.

Falls du Lust hast, diese Sportart auszuprobieren, sollte dein Hund im Idealfall schon ohne Leine bei dir bleiben können, aber die Anfänge lassen sich auch mit einer Schleppleine trainieren. Da Longieren keine Wettkampfsportart ist, gibt es wenige Voraussetzungen und Richtlinien. Im Training steht vor allem Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund.

Trainingszeiten

Longieren 1

Donnerstag

17:15 – 18:00 Uhr

Anfänger

Longieren 2

Donnerstag

18:00 – 18:45 Uhr

Anfänger

Trainer

Sebastian

Traninee für Basisausbildung seit 2019

Trainiert: Welpen & Junghunde, Longieren

Hunde:

Bordercollie „Zealous Lucy“, 2018

„Hasst es, wenn man ‚das Quest‘ sagt“

– Sebastian –

Kontaktiere uns